zur Navigation springen

Sonderbeilagen

20. November 2017 | 13:51 Uhr

:chancen :wege :perspektiven

Führend in der Ausbildung

DER AUSBILDUNGSRATGEBER FÜR DEN NORDEN

D&W Parchim bieten verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten an

Image №1
Ausbilder Tamás Kalóz und Lehrfacharbeiter Torsten Knaak überprüfen die Bohrungen mit einem Messschieber und Zeichnung.
Die D&W Firmengruppe gehört seit 25 Jahren zu den führenden Ausbildungsunternehmen in Mecklenburg-Vorpommern. Zu den Kernkompetenzen gehören neben Feuerfest- und Isoliertechnik auch Schweißbaugruppen mit mechanischer Bearbeitung.

Derzeit absolvieren 16 junge Menschen in drei verschiedenen Ausbildungsberufen und fünf Studenten im ausbildungsintegrierten dualen Studium für Maschinenbau ihre Ausbildung in der firmeneigenen Lehrwerkstatt.

Die Berufsausbildung in den Bereichen Zerspanungstechnik und Konstruktionsmechanik dauert 3,5 Jahre. Das ausbildungsintegrierte duale Maschinenbau-Studium setzt sich aus einer Berufsausbildung im Konstruktions- oder Zerspanungsbereich und einem Bachelor-Studiengang zusammen und kann in 4,5 Jahren absolviert werden.

Anforderungen, die jeder Bewerber für eine Ausbildung oder ein duales Studium mitbringen muss, sind Teamfähigkeit, Spaß am Umgang mit Metall,räumliches Vorstellungsvermögen und Interesse am Beruf.

Die schulischen Leistungen sind zwar wichtig, aber nicht immer ausschlaggebend.Im Vorstellungsgespräch mit dem Lehrmeister Herrn Schulz und der Ausbildungsbeauftragten Steffi Birnitzer wird versucht herauszubekommen, ob echtes Interesse am Beruf und am Werkstoff besteht. Auch Schüler mit einer Vier auf dem Zeugnis haben schon erfolgreich ihre Ausbildung bei D&W absolviert.

Wer wie Tamás Kalóz, Auszubildender zum Zerspanungsmechaniker im dritten Lehrjahr, und Lehrfacharbeiter Torsten Knaak, großes Interesse am Umgang mit Computern und Informatik hat, für den ist die Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker genau richtig. Denn hier kommt es darauf an, die computergesteuerten Maschinen selbst zu programmieren und die bis zu 12 Meter großen Metallteile auf Dreh- und Fräsmaschinen oder Bohrwerken zu bearbeiten.

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung besteht für jeden Auszubildenden und dualen Studenten die Chance auf Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis.

Aufgrund der zahlreichen Weiter- und Fortbildungsangebote nach der Ausbildung hat jeder Mitarbeiter bei der D&W Firmengruppe die Möglichkeit, in seinem Traumjob weiter voranzukommen. stb

BERUFSBILD


Spaß am Job mit Kindern
Image №2
Marcel Studier wird Erzieher.
FOTO: SABRINA PANKNIN
Ein Mann im Kindergarten? Das ist schon etwas Besonderes. Marcel Studier ist einer von wenigen Männern, die sich für den Erzieherberuf entschieden haben. Der 20-Jährige lernt an der evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik in Schwerin die Theorie. Praktische Erfahrungen sammelt er während seiner Praktika, zum Beispiel in der Kita oder im Hort.

„Ich bin jetzt im zweiten Ausbildungsjahr zum ,Staatlich anerkannten Sozialassistent‘“, so Marcel. Danach geht’s weiter – mit der Ausbildung zum „Staatlich anerkannten Erzieher“. Vier Jahre insgesamt dauert die Ausbildung an der Schweriner Schule. Die Arbeit mit den Kindern macht den Job aus, findet Marcel. Und Spaß bringt ihm die Arbeit auch. „Sonst wäre ich nicht mit Begeisterung dabei“, sagt er und lächelt verschmitzt.

HEUTE

Berufsmesse in Parchim

Zum 20. Mal machen VR-Bank eG und AOK in Parchim gemeinsame Sache, um künftigen Schulabgängern Ausbildungs- und berufliche Entwicklungschancen sowie Lebensperspektiven in der Region aufzuzeigen: Für die diesjährige Berufsorientierungsmesse in Parchim konnten die Organisatoren insgesamt 63 Firmen sowie Institutionen – 13 mehr als im Vorjahr – mit ins Boot holen.

Sie stehen heute von 9 bis 12 Uhr künftigen Schulabgängern bereit, um ihnen das Spektrum an Ausbildungsberufen in ihrer Heimat schmackhaft zu machen. Auch in diesem Jahr findet der Aktionstag in der Parchimer Stadthalle statt.

Eine gute Gelegenheit, Nägel mit Köpfen zu machen, ist die Berufsorientierungsmesse nicht nur für Schüler, die sich auf der Zielgerade ihrer Schullaufbahn befinden und nun den Ausbildungsplatz klar machen möchten. Ein Besuch lohnt sich auch für Teenager, die ihre Zukunft langfristig im Blick haben. „Ausgeschlafene“ junge Leute, die aktiv auf die Ansprechpartner vor Ort zugehen, können hier erste Kontakte knüpfen oder im Idealfall sogar ein Praktikum festmachen.

Wer seine Bewerbungsunterlagen schon zusammen hat, kann sie ruhig mitbringen und einen unverbindlichen Blick darauf werfen lassen, ob sie in Ordnung sind oder man noch etwas daran feilen sollte. Professionelle Bewerbungsfotos können die Jugendlichen gleich vor Ort machen lassen und sofort mitnehmen. Auch in diesem Jahr punktet die Messe wieder mit diesem kostenlosen Service. CHGR

Anzeige
MediClin Krankenhaus Plau am See
Textil-Service Mecklenburg GmbH
Schmidt & Co
D & W Firmengruppe
Ganzlin