zur Navigation springen

Sonderbeilagen

20. November 2017 | 13:51 Uhr

Zum Glück

Musik machen ist ihr „LeBen“

Neues Projekt, neues Glück-Leo J. Leonhard und Benjamin
Hildebrand spielen seit den 90ern in Bands

Image №1
Live-Premiere der Fluthelfer-Hymne: Als LEB-Projekt präsentierte das Duo 2013 „Gemeinsam sind wir stark“ beim Finale unserer Sommertour "Chillen beim Grillen“. FOTOS: KLAWITTER, PRIVAT
Man muss schon recht weit zurückschauen, wann es für die beiden begann. Für Leo J. Leonhardt aus Conow und den Mallißer Benjamin Hildebrand gehört Musik zum Leben. Und seit neuestem ist es das sogar-ihr„LeBen“.Leo und Ben, daher der Band-Name, kennen sich seit der Schulzeit. Anfang der 90er haben sie die Formation „dark Envoys“ gegründet, die sie 1997 in „Orphee“ umtauften. Nach vielen Auftritten in Deutschland, einigen Gigs in Holland und Norwegen, mehreren Nachwuchspreisen und zwei offiziellen CD-Auskopplungen trennten sich 2009 jedoch ihre Wege. Während Leo weiter mit „Orphee“ tourte, begann Benjamin, junge Bands der Region in seinem kleinen Studio zu fördern. Vor drei Jahren, Anfang 2013, haben beide wieder zusammengefunden. 

Image №2
Die erste LeBen-CD, weitere Infos auf www.leben-musik.de
Zunächst brachten sie noch als „LEB-Projekt“ gemeinsam mit Bauchredner Eddy Steinfatt die Fluthelferhymne „Gemeinsam sind wir stark“ heraus,die beider Sommertour„Chillen beim Grillen“ unseres Verlages ihre Live-Premiere feierte. Das Video wurde bis heute auf Youtube mehr als 71.000 Mal aufgerufen, der Erlös der verkauften CDs und Spenden ging komplett an die Flutopfer. 2015 haben sie bei der Aktion „Ein Song für Ludwigslust“ mit ihrem Song "Ludwigslust" gewonnen. Im Moment sind sie als „LeBen“ dabei, ihre erste gleichnamige CD zu produzieren.Spätestens zum Sommer soll es soweit sein. dibu


„Gemeinsam sind wir stark“, die Fluthelfer-Hymne im Internet:
https://youtu.be/uEFIYqluCos
Bike Market